22.05.1848

by

Heute, nachdem die dritte Debatte endlich ein Ende genommen hat, und ich mir die ganzen Ereignisse des ganzen Tages noch einmal durch den Kopf habe gehen lassen, wird mir klar, wie schwer es ist eine neue Verfassung aufzustellen und jeden Einzelnen miteinzubeziehen. Es scheint fast unmöglich, die Interessen jedes einzelnen zu erfüllen.

Die Abgeordneten erschienen mir heute eher wie kleine, pubertierende Kinder. Es war eine sehr unkonzentrierte Atmosphäre, bei der keiner wirklich auf den anderen einging.

Statt sich mit dem Problem der zwei Nationalversammlungen, die zur gleichen Zeit statfinden, zu befassen stritten sich die Abgeordneten um die Dauer ihrer Reden. Sollten die einzelnen Reden nun 10 Minuten oder doch eine halbe Stunde dauern?

Wenn es so weiter geht und die einzelnen Abgeordneten nichts an ihrer Einstellung ändern wird sich diese Nationalversammlung in die länge ziehen und vermutlich mit schlechten Ergebnissen  auseinandergehen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: