Arnold Ruge

Arnold RugeIch bin Arnold Ruge, am 13.09.1802 in den Bergen auf Rügen geboren. Mein Vater, Christoph ist Gutsverwalter und meine Mutter Catherina Sophia eine gewöhnliche Hausfrau. Mit 19 Jahren bestand ich erfolgreich mein Abitur in Stralsund kurz darauf studierte ich Philosphie an der Universität Hallle. Danach wechselte ich 1822 auf die Universität Jena und studierte weiter Philosophie. 1824 wurde ich verhaftet und verurteilt, weil ich Mitglied einer geheimen, verbotenen Verbindung war, nämlich dem Jünglingsbund. Das Ziel des Bundes war die Beseitigung der Regierung für eine deutsche Einheit. Ich wurde zu einer 15-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt, kam aber 1830 durch Begnadigung des Königs wieder frei. Ich arbeitete 6 Jahre als Privatdozent und setze mich für Volksouveränität und Pressefreiheit ein.

1838 begründete ich mit Ludwig Feuerbach und den Gebrüdern Grimm und weiteren wichtigen Mitarbeitern die Halleschen Jahrbücher für deutsche Kunst und Wissenschaft. 1841 wurden diese Jahrbücher von der preußischen Regierung verboten. Daraufhin versuchte ich mein Glück in Dresden, doch da wurden sie genauso zensiert und lies mich dann in der Schweiz nieder und veröffentlichte sie dort. 1843 ging ich nach Paris, weil mich Sozialismus interessierte und lernte Karl Marx kennen. Ich wurde Mitarbeiter von ihm doch nach kurzer Zeit verlies ich ihn wieder, da ich den Kommunismus ablehnte und für demokratische Republik war.


%d Bloggern gefällt das: